Sommer im Isergebirge

~ Tag 1 ~

Datum: Dienstag, 29.06.2010
Wetter: sonnig

Tageskilometer: 5 km (Kořenov Bhf – Camp 01)
Reine Gehzeit: 00:55:46
Durchschnittsgeschwindigkeit ohne Pausen: 5,3 km/h
Durchschnittsgeschwindigkeit mit Pausen:  3,8 km/h
Höhenmeter im An- & Abstieg: 47 m / 34 m
Minimale/Maximale Höhe: 687 m / 727 m

Unterkunft: Zelt

Am Dienstagnachmittag brechen wir, mit einem Sachsen-Böhmen-Ticket ausgestattet, in Königstein auf. Über Bad Schandau, Děčín und Liberec geht es mit so manchem abenteuerlich anmutenden Rumpelzug auf kurviger Strecke bis nach Kořenov, unserem Ausgangspunkt.

Wir kommen an einem kleinen Bahnhof im Örtchen Kořenov an, als die Sonne bereits fast untergeht. Wir schultern also unsere schweren Rucksäcke und begeben uns auf den Wanderweg, der uns gleich von der Straße weg in den Wald hinein führt.

Als wir rund fünf Kilometer weiter im Licht der Stirnlampen ein geeignetes Plätzchen für unser Zelt im Fichtenwald ausmachen, sind wir bereits komplett durchgeschwitzt und froh, die ungewohnten schweren Packsäcke erst einmal wieder abwerfen zu können. Wir bauen nur noch schnell das Zelt auf, werfen die Schlafsäcke hinein und kriechen hinterher. Ganz in der Nähe hören wie die Iser (tschechisch: Jizera) plätschern und schlafen mit diesem schönen Geräusch im Ohr bald darauf schon tief und fest.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.