Sommerausklang in der Heide

~ Blühende Heide, Schmetterlinge & röhrende Hirsche. Eine traumhafte Fahrradtour durch die Lausitz ~

Die Sommerferien im Allgäu scheinen jetzt, Anfang September, schon nur noch eine ferne Erinnerung zu sein, obwohl sie gerade ein paar Wochen zurück liegen. Ein paar paar freie Tage wären jetzt wirklich schön. Einfach mal eine zeitlang nur für mich selbst sein und Zeit haben zum Nachdenken, Entspannen und Runterkommen vom stressigen Alltag im Büro. Nebenbei noch ein paar schöne Fotos machen – ja das wär´s! Da ich noch mehr als genug Urlaubstage zur Verfügung habe, beschließe ich also spontan, noch einmal eine Woche frei zu machen. Meine Mädels würde ich, so außerhalb der Schulferien, ein paar Tage alleine lassen müssen. Sie sind inzwischen jedoch erwachsen genug, um mal eine zeitlang ohne mich klarzukommen. Besonders weit weg möchte ich dann aber doch nicht fahren. Falls doch irgendetwas wäre, sollte ich innerhalb von ein paar Stunden wieder zuhause sein können.

Ein interessantes Gebiet für eine Radtour in erreichbarer Nähe ist auch bald gefunden. Die Heidegebiete des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft und der Königsbrücker Heide bieten mir genau das, was ich suche: Ein schönes Stück Erde, welches ich noch nicht kenne (unglaublich, obwohl ich um die Ecke rum aufgewachsen bin!) und in welchem ich für ein paar Tage radelnd unterwegs sein kann. Das einzige, was nicht mitspielen will, ist das Wetter. Das ganze erste Wochenende hindurch regnet es Bindfäden und auch am Montag muss ich noch auf einen Wetterumschwung hoffend zuhause ausharren. Am Dienstag endlich soll es dann trocken bleiben und so packe ich am Montagabend meine Siebensachen, damit ich am nächsten Morgen aufbrechen kann, wenn ich die Mädels in die Schule verabschiedet habe.

Dauer: 5 Tage

Gesamtkilometer: 147 km
Reine Radelzeit: 17:16:20
Durchschnittsgeschwindigkeit ohne Pausen: 8,5 km/h
Durchschnittsgeschwindigkeit mit Pausen: 1,6 km/h
Höhenmeter im An- & Abstieg: 1.146 m / -1.122 m
Minimale/Maximale Höhe: 89 m / 199 m

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.