Trekking im Rondane-Gebirge

~ Tag 14 ~

Datum: Freitag, 28. Oktober 2011
Wetter: Regen, 7 °C

Unterkunft: Zelt

Es regnet die ganze Nacht hindurch und auch als der Morgen dämmert, hört das Prasseln auf dem Zeltdach nicht auf. Wir pellen uns aber dann doch gegen 8.30 Uhr aus den Schlafsäcken und packen ob dieses Wetters im beengten Zeltinneren unsere Sachen zusammen.

Anschließend wird das nasse Zelt in Regensachen gehüllt, abgebaut und wir traben durch das trübe Wetter erstmal zum Rema1000, um uns etwas zum Frühstück zu kaufen. Dann geht es wieder zum Bahnhof, wo wir diesen nassen Tag verbringen können – unser Zug fährt ja erst morgen früh. Wir sind jetzt eigentlich ganz froh, dass wir nicht noch einen Tag länger im Gebirge geblieben sind und heute durch den Regen laufen müssen. So haben wir es in der Bahnhofshalle doch warm und recht gemütlich. Hier frühstücken wir dann auch in aller Ruhe mit frischen Brötchen und Leckereien wie Rentiersalami und Kaviarpaste.

Nach dem Frühstück hängen wir das Zelt zum Trocknen auf und ich wasche mir die Haare in der Bahnhofstoilette. Danach vertrödeln wir uns die Zeit mit Lesen, Würfelspielen und Nichtstun oder beobachten die ab und zu in der Wartehalle eintreffenden Reisenden.

Als es am Nachmittag endlich aufhört zu regnen, kann ich noch eine zeitlang durch Otta streifen, auf der Suche nach ein paar Kleinigkeiten als Mitbringsel für Zuhause, aber für die Kinder finde ich hier nicht wirklich etwas. In einem Haushaltswaren-Geschäft erstehe ich jedoch eine schöne kleine Keramikdose, die ich für meine Küche mitnehme und einen kleinen Dalarna-Pferdchen-Ausstecher für Plätzchen – es ist ja bald wieder Adventszeit.

Zum Abendbrot gibt es dann wieder die obligatorischen Nudeln – diesmal Spätzle in Käsesoße, bevor wir uns zu unserem üblichen Schlafplatz begeben. Jetzt am Abend überzieht schon leichter Raureif die Wiese – es wird sicher wieder frisch werden in der Nacht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.